Home » Kurswechsel beim HC-Bozen: Neues Konzept für nächste Saison
Der HC-Bozen in voller Action

Kurswechsel beim HC-Bozen: Neues Konzept für nächste Saison

Bozen – Schon kurz nach Saisonsende gibt die Vereinsführung des Hockeyclubs Bozen eine unerwartete Neuerung bekannt. Man habe sich nach reichlichem Überlegen in der Führungsebene für einen Kurswechsel entschieden. Das heißt, der HC Bozen wird ab nächster Saison nicht mehr Hockey spielen sondern Origamifaltkurse anbieten.

Der HC-Bozen in voller Action
Der HC-Bozen in voller Action – noch beim Eishockey, bald mit Origamipapier

Wie eine Reise alles veränderte

Viele eingefleischte Fans mag es verwundern, was der Grund für dieses nicht erwartete Umschwenken ist. Doch die Managementebene des Eishockeyclubs der Hauptstadt äußert sich sehr selbstbewusst, da das neue Konzept gut durchdacht wurde. Alles begann mit einer Reise nach Japan. Einige Mitglieder des Management und der Trainer fuhren vor wenigen Monaten ins Land der aufgehenden Sonne, da sie asiatische Spieler anwerben wollten um die neu eingeführte Asiatenquote im Team zu erfüllen. Nach dem Besuch der Nintendo-Fabrik, einigen Karateschulen (die Fähigkeiten der Karatekas werden im Hockey vor allem im Zweikampf sehr geschätzt) und weitaus mehr Sushi-Restaurants stieß die Delegation auf Origami faltende Kinder in einer Sonderschule. Überrascht von den vielen Figuren, die man aus einem quadratischen Stück Papier falten kann, meldeten sie sich zu einem Kurs an. Diesen bestanden nicht nur alle mit Bravour, sondern man war sich außerdem einig, dass diese Idee exportiert werden müsse. Wieder zurück in Südtirol wurde eine Kostenrechnung gemacht und es zeigte sich, dass die Origamifaltkurse eindeutig weniger Kosten verursachen würden als der Wintersport. Dies war auch der ausschlaggebende Grund, warum man sich für die japanische Faltkunst entschied.

Der neue HC-Bozen: Saisonskarten, Kurse und Location

Für alle HC-Bozen-Fans ändert sich im Grunde genommen nichts, so ein Sprecher des Vereins. Die Saisonskarten werden vom Preis her nicht steigen, genauso wenig die Einzeltickets. Die Origamifaltkurse werden genauso wie die Spiele im Stadium gehalten. Einige Spieler sind bereits mit der Neuorientierung vertraut und lesen bereits Bücher über Origami. Im Sommer wird das ganze Team nach Japan fliegen und dort eine zweiwöchige Ausbildung genießen. Zu Saisonsstart können schließlich alle Fans die Kurse besuchen und sich von ihren ehemaligen Spielerhelden in die hohe Kunst des Papierfaltens einführen lassen.

 

Foto: Alex Micheu CC BY 2.0

Multitalent & Taugenichts