Home » Expansion: „Dolomiten m@rkt“ kauft „ebay“ auf
Das US-Unternehmen "ebay" - Bald Teil des "Dolomiten m@rkt"

Expansion: „Dolomiten m@rkt“ kauft „ebay“ auf

Bozen – Die wohl wichtigste Wirtschaftsmeldung dieses Jahres: Kurz vor Jahresende gab die Unternehmensführung des landesweit größten Verlagshauses Athesia eine wichtige Übernahme bekannt. Das Bozner Unternehmen will den großen Online-Marktplatz „ebay“ aufkaufen und in seinem „Dolomiten m@rkt“ integrieren.

Das US-Unternehmen "ebay" - Bald Teil des "Dolomiten m@rkt"
Das US-Unternehmen „ebay“ – Bald Teil des „Dolomiten m@rkt“

USA und Südtirol

Pressesprecher und Hobbypolitiker Michl Ebner erklärt gegenüber der Presse, dass man sich in der Führungsebene des Verlagshauses schon des längeren im Klaren war, dass es einer Expansion bedarf. Da in Südtirol der Markt aber zu klein ist, wollte man das Einzugsgebiet für Käufer und Verkäufer auf der Gebrauchwarenplattform ein kleinwenig vergrößern. Also entschloss man sich den Internetgiganten „ebay“ zu kaufen. Dieser hatte sich vor drei Wochen selbst auf seiner Plattform zum Verkauf angeboten.

Wirtschaftlicher Profit

Das Bozner Familienunternehmen, das seit mehreren Jahren eine AG (für Aktiengesellschaft bzw. „alte Greise“, wegen der veralteten Führungsstruktur) ist, erhofft sich mit dem Kauf natürlich enormen Zuwachs. So will man vor allem in der Anfangszeit ältere Ausgaben der Tageszeitung „Dolomiten“ in fremden Ländern anbieten und so das Altpapierproblem im Unternehmenssitz in der Hauptstadt lösen.

Foto: Steven Arnold CC-BY-3.0

Multitalent & Taugenichts