Das Ahrntal hat genug von den steuerlichen Repressionen: Referendum steht Ende 2017 an!

Sand in Taufers – Die Befürchtungen der Politologen des Landes wurden wahr. Der Bevölkerung Ahrntals, im Volksmund Töldra genannt, wurden die steuerlichen Belastungen durch den Bezirk Pustertal zu groß und fordert endlich seine Unabhängigkeit. Letzten Montag war es schließlich soweit. Der Gemeinderat in Steinhaus im Ahrntal setzte das Datum für ein Referendum auf den 24. Dezember diesen Jahres an.

Die geforderten Grenzen für das Ahrntal
Die geforderten Grenzen für das Ahrntal

Das Referendum im Ahrntal…

„Der Tag für das Referendum wurde wirklich günstig gewählt.“, meint Gemeinderätin StephaniaTschurtschenthaler: „ Sollten die Ahrntaler wie gewohnt weiterhin so zusammenhalten, so kann sich das ganze Tal über ein positives Ergebnis als Weihnachtsgeschenk freuen.“ Der restliche Bezirk reagiert überrascht, da man sich diesen „radikalen“ Schritt nicht erwartet hätte, zumal noch immer über 40% der Töldrer mit anderen Bewohnern des Pustertales Naturalienhandel betreiben. Die Regierung des Bezirkes Pustertal will mit Sanktionen nicht lange auf sich warten lassen. Zuerst müsse nur noch das Projekt Ried nochmals neu ausgeschrieben und überarbeitet werden, danach habe man Zeit mit politischen Mitteln gegen das aufmüpfige Tal vorzugehen. Vielleicht suche man sich sogar Verbündete in Osttirol. Die meisten Bewohner Osttirols sind der Tölderer sowieso leid, so der Bezirkssprecher.

…und seine Zukunft

Im Ahrntal selbst herrscht bereits jetzt Freudenstimmung. Einmal vom Bezirk getrennt, stehe es mit der Löslösung von Südtirol auch nicht mehr schlecht. „Natürlich ist dies noch Zukunftsmusik, doch sollten wir in einigen Jahren gänzlich autark sein, werden wir auch diesen Schritt nicht unversucht lassen.“, freut sich Jungbürgermeister Gabriel Oberleitner und öffnet eine weitere Flasche Töldra-Sekt zum Feiern dieses Erfolges.

Foto: Wikicommons

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.