Jugendliche „Wollen keine deutsche Musik“

Heidelberg – Eine kürzlich veröffentlichte Studie des „Deutschen Musikverbandes“ brachte aussagekräftige Ergebnisse zu Tage: heutige Jugendliche wollen keine Musik mehr in deutscher Sprache hören. Englische und andere fremdsprachige Texte erfreuen sich größerer Beliebtheit.

Deutsche Jugendliche wollen keine deutsche Musik mehr hören
Deutsche Jugendliche wollen keine deutsche Musik mehr hören

Besser nicht verstehen, was da gesungen wird

Vielen Jugendlichen finden es nämlich schamhaft, hören zu müssen, was in den meisten deutschsprachigen Liedern gesungen wird. Lieber nichts verstehen, als sich schämen zu müssen, wie die  Sprache Goethes und Schillers verbal malträtiert wird, lautet die Devise. „Außerdem nerven uns die ganzen Rechtschreibfehler, genauso wie auf der Gipfelbote-Webseite.“, erzählt eine Teilnehmerin.

Ein anderer Teilnehmer meint: „Es geht in deutschen Liedern sowieso immer nur um das eine… oder sonst was anderes. Jedenfalls immer das!“ Die Generation, die unsere Zukunft gestalten will, hat die Nase voll, sich stumpfsinnige, stupide Musik unterjubeln zu lassen und flüchtet also in andere Sprachsphären.

Einige deutsche Musikgruppen, wie Rammstein oder Hansi Hinterseer sind nun eifrig dabei, ihre Texte schnellstmöglich ins Englische zu übersetzen.

Foto: Rossina Bossio Bossa CC 2.0 BY

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.